Kariesrisiko mühelos um 30-60 Prozent senken

Durch regelmäßiges Einbürsten eines Fluoridgelees einmal wöchentlich kann man das Kariesrisiko um 30 bis 60 Prozent reduzieren.

Übrigens: Fluoridgelees gibt es in der Apotheke.

Zahnarztpraxis

Dr. Josef Loika
Dr. Eva Scholl

Kaulanger 11
96317 Kronach
Tel. (09261) 9 54 51
Fax (09261) 6 49 33
E-Mail:
    info@zahnarzt-kronach.com

Zahnarzt Dr. Josef Loika, Kronach

Beruflicher Werdegang

  • 1976:
    Studium der Zahnmedizin in Erlangen an der Friedrich-Alexander-Universität
  • Dezember 1981:
    Staatsexamen und Approbation als Zahnarzt, gleichzeitig Promotion und Erlangung des Doktortitels am Institut für Rechtsmedizin in Erlangen
  • ab Januar 1982:
    Tätigkeit als Assistenzzahnarzt an der Kieferklinik in Erlangen bei Professor Kröncke
  • ab September 1982:
    Assistenzzahnarzttätigkeit bei Zahnarzt Weißbach in Kronach
  • seit 10.Mai 1984:
    niedergelassen in eigener Praxis als Zahnarzt. Während der langjährigen Tätigkeit Spezialisierung auf den Gebieten der ästhetischen Füllungstherapie, der Focussuche, Focusbehandlung, Amalgamsanierung.
  • 1993:
    Einführung der Individualprophylaxe für Kinder und Erwachsene mit eigener Kindersprechstunde.
  • seit November 1995:
    Implantologische Tätigkeit und gleichzeitig Mitglied des BDIZ (Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa)
  • seit Februar 2004:
    Tätigkeit als schlafmedizinisch tätiger Zahnarzt (Schnarcherbehandlung mittels Schnarcherschiene) und Mitglied in der DGSZ (Deutsche Gesellschaft der schlafmedizinisch tätigen Zahnärzte)
  • ab Oktober 2004:
    Gründung einer Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Eva Scholl in Kronach

Behandlungsschwerpunkte

  • Implantologie
  • Parodontologie
  • Endodontie
  • Ästhetischer Zahnersatz
  • Schnarcherbehandlung

Mitgliedschaften

Regelmäßiger Besuch von Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen

  • Implantologie
  • Kinderzahnheilkunde
  • Parodontologie
  • Zahnärztliche Schlafmedizin