Fluorid gibt es auch in Nahrungsmitteln

Fluorid schützt die Zähne vor Karies. Dieses Mineral kommt auch natürlich in Nahrungsmitteln vor. Leider ist es in unserer Gegend (ähnlich dem Jod) zu gering in der Nahrung angereichert, um unsere Zähne wirkungsvoll zu schützen. Verwenden Sie daher Speisesalz mit Fluorid (und Jod).

Zahnarztpraxis

Dr. Josef Loika
Dr. Eva Scholl

Kaulanger 11
96317 Kronach
Tel. (09261) 9 54 51
Fax (09261) 6 49 33
E-Mail:
    info@zahnarzt-kronach.com

Gesteuerter Knochenaufbau

Bei parodontalem Einbruch und starker Knochentaschenbildung an einzelnen Zähnen können diese lockeren Zähne durch gesteuerten Knochenaufbau wieder fest werden. Dabei wird unter lokaler Betäubung das vorhandene Entzündungsgewebe in den Knochentaschen entfernt und der jetzt vorhandene Hohlraum durch Knochenersatzmaterial (Hydroxylapatit o. ä.) aufgefüllt. Spezielle aufgelegte Membrane halten das Ersatzmaterial an Ort und Stelle und verhindern ein Einwachsen von neuem Epithelgewebe in die Tiefe. Nach sechs Monaten ist röngtenologisch ein Knochenzuwachs nachzuweisen.